Newsflash  

   
   

Begegnet man im Straßenverkehr Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht und Folgetonhorn, dann ist der Notfall nicht weit.
Aber wie verhält man sich in so einer Situation richtig?


Verhaltenstipps - wie begegnet man einem Einsatzfahrzeug richtig?

Einspurige Fahrbahn
Auf Einspurigen Fahrbahnen fahren alle Fahrzeuge nach rechts an den jeweiligen Fahrbahnrand.
Entgegenkommende Einsatzfahrzeuge
Bei entgegenkommenden Einsatzfahrzeugen nach rechts ausweichen, Tempo verringern und ggf. anhalten.
Einsatzfahrzeuge auf gleicher Höhe
Fährt ein Einsatzfahrzeug auf gleicher Höhe, Geschwindigkeit verringern und Einsatzfahrzeug ggf. einscheren lassen.
Zwei- und mehrspurige Fahrbahnen
Auf Fahrbahnen mit zwei oder mehr Fahrstreifen je Richtung, fahren die linken Fahrzeuge nach links und alle weiteren Fahrzeuge nach rechts.
Rote Ampel
Vor einer roten Ampel nach rechts ausweichen, ggf. auch über die Haltelinie fahren, wenn es der Verkehr zulässt. Schon ein Meter kann nachfolgenden Fahrzeugen das Rangieren ermöglichen und dem Einsatzfahrzeug so freie Fahrt bieten.
Fußgänger und Radfahrer
Auch Fußgänger und Radfahrer müssen Einsatzfahrzeuge passieren lassen und dabei auf eigene Vorrechte verzichten.

 

Orientieren Sie sich:

  • Ruhe bewahren!
  • Stellen Sie fest woher die Signale kommen.
  • In welche Richtung bewegen sich die Einsatzfahrzeuge?
  • Wie viele Fahrzeuge sind es? - bei einem Feuerwehreinsatz sind meist mehrere Fahrzeuge auf dem Weg zum Einsatzort.

 

Verhaltenshinweise:

Setzen Sie immer den Blinker, um Einsatzfahrzeugen anzuzeigen, in welche Richtung man Platz schaffen will; dabei auf andere Verkehrsteilnehmer (z.B. Radfahrer/Mofafahrer) achten.

 

Fakten:

Nicht selten ergeben sich bei diesen Einsatzfahrten Gefahrensituationen mit anderen Verkehrsteilnehmern.

Das Risiko, in einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verwickelt zu werden, ist bei Einsatzfahrten mit Nutzung der Sondersignale viermal so hoch wie bei "normalen" Fahrten. 17-fach erhöht ist das Risiko, in einen Unfall mit einem Sachschaden von mehr als 1.500 € verwickelt zu werden. Neben Personen- und Sachschäden ist eine Folge dieser Unfälle, dass Hilfe, die durch die Einsatzkräfte an anderer Stelle geleistet werden sollte, zu spät kommt.

Durch Ihr Verhalten können Sie dazu beitragen, das Unfallrisiko zu senken.

Jede Minute zählt.

Die nächste Einsatzfahrt könnte auch für Sie von Bedeutung sein!


Quelle: „Rettungsdienste“, Reinhard Schmieder, Manfred Unterkofler

   

Kommende Veranstaltungen

   

News in Schweiggers

  • Zusätzliche Termine im Juni

  • Liebe Gemeindebürger(innen) von Schweiggers!Die Covid-19-Pandemie hat das Leben wie wir es kennen völlig auf den Kopf gestellt. Oberstes Ziel ist das Gesundheitsschutz. Die Maßnahmen der letzten Wochen, die von uns allen umgesetzt wurde, zeigen Wirkung und wir sind auf einem guten Weg.Wir haben alle an einem Strang gezogen, auch wenn es nicht einfach war, nicht alles praktikabel ist und unser Alltag dadurch stark beeinträchtigt wird. Vor allem in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht hat sich einiges verändert und die Folgen daraus werden uns noch lange beschäftigen. Damit wir das "Comeback" schaffen, liegt es aber auch an uns selbst.Wichtig ist, dass wir gemeinsam weiterhin durchhalten und uns an die Vorschriften der Bundesregierung halten.Nichts desto trotz und genau deswegen möchte ich mich an dieser Stelle bei euch allen bedanken. DANKE dafür!!Mit den Lockerungen der Maßnahmen ab 1. Mai wurde einiges geändert:Maßnahmen im öffentlichen Raumdie bisher geltenden Ausgangsbeschränkungen fallen weg, allerdings muss im Freien der Abstand zu nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen, eingehalten werdenin geschlossenen Räumen muss dieser Abstand ebenfalls eingehalten werden und eine Mund- und Nasenbereich abdeckende Schutzvorrichtung getragen werdenSportdas Betreten von Sportstätten zur Ausübung von Sport ist untersagtausgenommen von diesem Verbot sind Betretungen nicht öffentlicher Sportstätten hinsichtlich jener Sportarten im Freiluftbereich durch Sportler, bei denen bei sportarttypischer Ausübung dieser Sportart zwischen allen Sportlern ein Abstand von mindestens 2 Metern eingehalten werden kannVeranstaltungenVeranstaltungen mit mehr als 10 Personen sind untersagtbei Begräbnissen max. 30 Personendie Begrenzung gilt nicht für Veranstaltungen im privaten Wohnbereich und für Zusammenkünfte zu beruflichen ZweckenWie geht es in Schweiggers weiter?Ab sofort:können wieder Routine-, Vorsorge-, Kontroll- und Nachsorgeuntersuchungen in den Arztpraxen durchgeführt werdengenerell findet wieder normaler Ordinationsbetrieb stattMund-Nasen-Schutz ist verpflichtend zu tragendie Sicherheitsmaßnahmen sind einzuhalten und Weisungen wahrzunehmenAb 15. Mai:finden wieder Gottesdienste in den Pfarren statt, dabei sind Maßnahmen einzuhalten:begrenzte Teilnehmeranzahl (informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Pfarre)Mindestabstand von 2 Metern zu nicht im selben Haushalt lebenden Personenbeim Kircheneintritt Hände desinfizierenMund-Nasen-Schutz ist verpflichtend während des Gottesdienstes zu tragenPfarre Schweiggers 0681/10364231Pfarre Sallingstadt 0664/1982133Pfarre Siebenlinden 02829/7212Ab 18. Mai:ist das Gemeindeamt für den Parteienverkehr unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen zu den normalen Öffnungszeiten wieder geöffnetfindet wieder regulärer Kindergartenbetrieb unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen stattes ist aber unterstützend wenn Kinder, welche die Möglichkeit dazu haben, zu Hause betreut werdenes werden neue Gruppenkonstellationen (5-7 Kinder) erstelltbesonders Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr werden gebeten dieses Betreuungsangebot anzunehmenwerden die Schulen unter Einhaltung sozialer Distanz und Hygieneregeln im Schichtbetrieb wieder geöffnetAb 22. Mai:nimmt die Bibliothek "buch-media" unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen ihren Betrieb zu den normalen Öffnungszeiten wieder aufAb 25. Mai:ist die Erdäpfelwelt und das Gemeindemuseum unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wieder für Besucher geöffnetBitte beachten Sie die genauen Richtlinien vor Ort und der zuständigen Personen.DANKE FÜR EUER VERSTÄNDNIS UND EURE MITARBEIT!Wir werden das alles schaffen!Alles Gute und bleibt gesund!Mit freundlichen GrüßenBürgermeister Josef Schaden

   

Einsätze  

Aktuelle Einsätze in Niederösterreich
Status in NÖ: Link
Status in Zwettl / Gmünd
   

Wetterwarnungen  

Wetterwarnung

   

10 heiße Brandschutztipps  

Tipp 10:
Eine frühe Alarmierung kann alles entscheiden. - Rufen Sie im Notfall 122.
   
© Freiwillige Feuerwehr Mannshalm